Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen oder nur zu bestimmten Cookies geben.

Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Zurück
Einreise in die USA ist wieder möglich. Alle aktuellen Bestimmungen findest du hier.
Einreise in die USA ist wieder möglich. Alle aktuellen Bestimmungen findest du hier.

Inhalt

  1. Geschichtlicher Überblick
  2. Die Renaissance der hawaiianischen Sprache
  3. Pidgin English – die inoffizielle Sprache der Inseln
  4. Die Hawaii Sprache lernen
  5. Grammatik und Redewendungen
  6. Staatsmotto in Hawaii Sprache mit Übersetzung

Geschichtlicher Überblick

Hawaiianisch ist die Sprache der polynesischen Ureinwohner der Hawaii Inseln und eine der ältesten Sprachen der Welt. Diese Hawaii Sprache sowie Englisch sind die beiden Amtssprachen auf Hawaii. Somit ist dies der einzige US-Bundesstaat mit zwei offiziellen Sprachen.

Die Hawaii Sprache, hawaiianisch oder hawaiisch genannt, gehört neben vielen anderen polynesischen Sprachen zur austronesischen Sprachfamilie mit über 1100 verschiedenen Sprachen, die von rund 300 Millionen Menschen gesprochen werden. Die flächenmäßige Ausdehnung dieser Sprachfamilie erstreckt sich von Madagaskar bis zu den Osterinseln und Hawaii.

Bis zum Jahr 1778, als Captain Cook und Dr. Anderson auf Hawaii ankamen, war die Hawaii Sprache ausschließlich eine gesprochene Sprache. Erzählungen und Berichte wurden durch den Hula weitergegeben. Cook und Anderson waren die ersten, die die Sprache jemals aufgezeichneten, indem sie eine Liste von 250 Wörtern und Sätzen anfertigten. Etwa 40 Jahre später erreichten die ersten Missionare Hawaii und begannen, für die Sprache auf Hawaii eine Schriftsprache einzuführen, um den Hawaiianern die Bibel näherzubringen. Bis 1826 hatten sie es geschafft, ein hawaiianisches Alphabet aus lateinischen Buchstaben zu erschaffen. Sie brachten den Hawaiianern das Lesen und Schreiben bei und übersetzten die Bibel in die Hawaii Sprache.

Die Hawaii Sprache ist vom Aussterben bedroht. Im Jahr 1900 sprachen noch ca. 37.000 Menschen Hawaiianisch als Muttersprache. Inzwischen gibt es nur noch etwa 1000 Muttersprachler der Hawaii Sprache, von denen die Hälfte über 70 Jahre alt ist.

Der erste Grund für die allmähliche Verdrängung der Hawaii Sprache liegt im sinkenden Anteil der Gesamtbevölkerung im 19. Jahrhundert. Zudem wurde per Gesetz im Jahr 1896 Englisch zur Hauptsprache an allen Schulen, in der Regierung und im öffentlichen Leben erklärt. Sogar in den Kamehameha Schulen, die ausschließlich Kinder hawaiianischer Abstammung besuchen durften, wurde die Hawaii Sprache verboten. Die letzte dieser Schulen, von denen es einst 150 gab, wurde 1902 geschlossen. Diese Entwicklung hielt in den darauffolgenden Jahrzehnten an.

Zu erwähnen ist allerdings, dass die Hawaii Sprache nicht generell verboten wurde. Zuhause im privaten Bereich war es Einheimischen weiterhin erlaubt, hawaiianisch zu sprechen. Zudem gab es derzeit 14 Zeitungen, die in Hawaii Sprache gedruckt wurden, wie z. B. Ka Lama Hawaii und Ke Kumu, die bereits 1834 gegründet wurde.

Die Renaissance der hawaiianischen Sprache

Mitte des 20. Jahrhunderts begannen die Menschen, sich langsam mit dem Verlust ihrer Muttersprache auseinanderzusetzen und im Jahr 1957 erschien erstmals das Hawaiian-English Dictionary von Mary Pukui und Samuel Elbert. Das kann aus heutiger Sicht als ein wichtiger Umkehrpunkt der Sprache in Hawaii betrachtet werden. Von da an wuchs das Interesse an der Hawaii Sprache auf verschiedenen Gebieten.

Ein weiterer Meilenstein bei der Wiederbelebung des Hawaiianischen als Sprache auf Hawaii war im Jahr 1978, als sie durch eine Ergänzung in der Verfassung in den Rang einer Amtssprache erhoben wurde.

Inzwischen gibt es Kindergärten und Schulen, in welchen in der Hawaii Sprache unterrichtet wird und die von Kindern besucht werden, deren Eltern diese Sprache in Hawaii für die nächste Generation erhalten bzw. wieder einführen wollen. Sprachkurse für Erwachsene werden ebenfalls angeboten. An der University of Hawaii ist es sogar möglich, die Hawaii Sprache zu studieren und einen Masterabschluss in diesem Fach zu erhalten.

Eine weitere wichtige Rolle bei der Renaissance der Hawaii Sprache spielen auch der Hula sowie hawaiianische Musiker wie Gabby Pahinui und der 1997 verstorbene Israel Kamakawiwo´ole.

Neben den etwa eintausend hawaiianischen Muttersprachlern gibt es weitere 8000 Menschen, die die Sprache fließend beherrschen. Immer mehr Bewohner geben an, die Hawaii Sprache im Alltag zu gebrauchen. In den Jahren 2006-2008 waren es gemäß einer Volkszählung über 24000. Im Radio gibt es ein „Hawaiisches Wort des Tages“.

Hawaiianische Vornamen erfreuen sich auch außerhalb der USA großer Beliebtheit, denn sie klingen nicht nur exotisch und melodisch, sondern sind zugleich kurz und leicht auszusprechen.

Hier sind einige Beispiele für Namen aus der Hawaii Sprache.

Für Mädchen:
Lanea = Himmlische Blume
Kala = Prinzessin

Für Jungen:
Aolani = Schöne Wolke
Makaio = Gottes Geschenk

Pidgin English – die inoffizielle Sprache der Inseln

Die dritte Sprache in Hawaii ist Hawaiian Creole English (HCE), meist „Pidgin English“ genannt. Sie ist eine regional gesprochene Mischung auf Basis des Englischen mit Lehnwörtern aus dem Hawaiischen und aus asiatischen Sprachen. Entstanden ist sie, als eingewanderte asiatische Arbeiter sich bei der Arbeit auf den Zuckerrohr- und Ananasplantagen mit den einheimischen Plantagenarbeitern verständigen mussten. 1986 gab es noch 600.000 Sprecher des Pidgin English, dessen stärkster Dialekt von rein englischsprachigen Bewohnern so gut wie nicht verstanden werden kann.

Da diese Sprache auf Hawaii zunehmend eine touristische Attraktion darstellt, werden von den lokalen Tourismusunternehmen gerne Pidgin Speakers als Reiseleiter und Gästebetreuer engagiert.

Im Hawaii Urlaub die Hawaii Sprache lernen?

Aloha ist unbestritten das bekannteste Wort der hawaiianischen Sprache. Was bedeutet in der Hawaii Sprache Aloha? Dieser Begriff ist weitaus mehr als ein Gruß und steht in seiner ursprünglichen Form für Liebe, Zuneigung, Friede und Mitgefühl, bedeutet aber auch freundlich sein, lieben, hallo, tschüss, servus. Es gibt kein Äquivalent dafür in der deutschen oder englischen Sprache.

Die Bedeutung des Wortes liegt darin, Aloha zu spüren, zu leben und zu verbreiten. In Hawaii gibt es sogar ein Gesetz, welches vorschlägt, sich selbst und andere mit Respekt und Liebe zu behandeln. Es heißt “Aloha Spirit Law“.

Bis heute sind viele Wörter aus der Hawaii Sprache ins Englische aufgenommen worden und sogar im Deutschen ist ein Wort in den alltäglichen Sprachgebrauch eingeflossen, das wir alle kennen: “wiki“ (wie in Wikipedia) bedeutet im Hawaiianischen “schnell“.

Egal ob beim Hawaii Inselhopping oder einem entspannten Aufenthalt in einem Resort, überall begegnet dir auf den Hawaii Inseln die hawaiianische Sprache. Insel heißt übrigens Mokupuni – was für ein schönes Wort. Natürlich ist es nicht möglich, in einem Urlaub auf Hawaii die Sprache zu lernen, aber als Wertschätzung den Einheimischen gegenüber und aus Interesse an der Kultur und den Traditionen macht es Sinn, sich einige Begriffe der faszinierenden Hawaii Sprache anzueignen.

Die Einheimischen nennen ihre eigene Sprache ʻŌlelo Hawaiʻi.

Grammatik in der Hawaii Sprache

Das Alphabet der Hawaii Sprache, welches im 19. Jahrhundert von Missionaren eingeführt wurde, ist eines der kürzesten Alphabete der Welt. Es besteht aus 13 Buchstaben der lateinischen Schrift, den 5 Vokalen A, E, I, O, U sowie den Konsonanten H, K, L, M, N, P, W und dem ´Okina. Der Buchstabe W wird manchmal als V geschrieben. Das ´Okina ist ein Apostroph, der als Konsonant gezählt wird, da er die Bedeutung eines Wortes komplett ändern kann.

Beispiel:
Kai = Meer; aber Ka´i = führen, tragen.

Das ´Okina in der Hawaii Sprache wird nur zwischen zwei Vokalen oder am Anfang eines Wortes eingesetzt. Beinhaltet ein Wort ein ´Okina, wird während der Aussprache eine kurze Pause eingelegt. Das wohl prominenteste Beispiel ist das Wort Hawai´i selbst.

Ein weiteres grammatikalisches Zeichen in der Hawaii Sprache ist das Kahakō, ein Zeichen, das wie eine kleine Linie aussieht und über einem Vokal platziert wird. Es bedeutet, dass der Vokal, über dem sich das Kahakō befindet, etwas in die Länge gezogen wird. Das Weglassen des Kahakō kann ebenfalls die Bedeutung eines Wortes komplett verändern.

Ein Beispiel dafür:
Kane = Hautkrankheit, aber Kāne = Mann.

Noch ein paar Stichworte zur Hawaii Sprache im Überblick:

  • Ein grammatisches Geschlecht ist unbekannt, ia heißt er, sie und es.
  • Die normale Wortstellung im Satz ist Verb – Subjekt – Objekt.
  • Verben im eigentlichen Sinn gibt es nicht. Durch Partikeln werden die Bedeutungswörter zum Verb gemacht.
  • Die Hawaii Sprache hat zwar nur wenige Buchstaben, aber viele Regeln und Besonderheiten. Zum Beispiel gibt es 130 Begriffe für Regen. Einfach ist bekanntlich nicht immer schlicht.

Einige Vokabeln und Redewendungen der Hawaii Sprache und ihre Übersetzungen

mahalodanke
a´olenein
Kama´āinaKind des Landes, Einheimische/r (Kama=Kind, Āina=Land)
´OhanaFamilie, Freundeskreis; beschränkt sich nicht auf Blutsverwandtschaft
mālama   sich um etwas kümmern, sorgen, retten, erhalten, schützen, achten
Honuhawaiianische Meeresschildkröte
Hale   Haus
Kai  das Meer
Pono Rechtschaffenheit
Lei Blumenkranz
Mauna Berg, gebirgig
`Ukulele viersaitiges hawaiianisches Zupfinstrument; wörtlich: hüpfender Floh
Pua Blume
Ali´i der Häuptling, königlich
Kahuna Priester
Lu´au traditionelles Festessen
´ono köstlich
Pūpū kleine Vorspeisen, Snacks
Pōmaika´i! Viel Glück!

Staatsmotto in Hawaii Sprache mit Übersetzung

“Ua Mau ke Ea o ka ´Āina I ka Pono.”Dieser Satz in Hawaii Sprache ist das Staatsmotto von Hawaii und ist auch in der Verfassung festgeschrieben. Da viele hawaiianische Wörter entsprechend ihres kontextuellen Zusammenhangs unterschiedliche Bedeutungen haben, war es für Sprachforscher schwierig, diesen Satz zu übersetzen. Die folgende Übersetzung wird besonders häufig verwendet:„Das Leben des Landes wird durch Rechtschaffenheit bewahrt.”Im Lied „Hawaii ´78“ singt Israel Kamakawiwo´ole über dieses Motto, das von König Kamehameha III. im Jahr 1843 nach dem gescheiterten Umsturzversuch der Briten  eingeführt wurde.Und auch nach über 170 Jahren hat diese Aussage, die ursprünglich in der Hawaii Sprache formuliert wurde, nichts von ihrer Bedeutung verloren.

Fazit:

Die Sprache der polynesischen Ureinwohner wurde seit Ende des 19. Jahrhunderts Schritt für Schritt verdrängt und ist seither vom Aussterben bedroht. Mitte des 20. Jahrhunderts startete die Wiederbelebung des Hawaiianischen durch verschiedene Maßnahmen. Das weltweit bekannteste Wort in der Hawaii Sprache, “Aloha“, und das allgemein steigende Interesse bewirkten, dass die Hawaii Sprache immer mehr gesprochen wird. Nicht zuletzt haben auch das wunderbare Staatsmotto und seine Verbreitung durch die Musik seinen Teil zur Wiederbelebung der Hawaii Sprache beigetragen. Mehr Informationen – nicht nur zur Hawaii Sprache – sondern für einen unvergesslichen Hawaii Urlaub erhältst Du in den Insider-Tipps von hawaii.de oder bei einer Insider-Beratung durch das Experten-Team von hawaii.de.

© Galyna Andrushko, gustavofrazao, Maridav – stock.adobe.com