Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen oder nur zu bestimmten Cookies geben.

Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Zurück
Buche jetzt Deine Hawaiireise ganz ohne Risiko! + Stornorecht bei USA Einreiseverbot, Quarantäne oder verspäteter Impfung + HIER MEHR INFOS

Hawaii Wandern: Alles, was man wissen muss – von Sicherheit und Ausrüstung bis zu den Top 3 Wanderungen auf den vier Hauptinseln

Wenn Du gerne auf Hawaii wandern und deine Trauminseln zu Fuß aus einer spannend anderen Perspektive kennenlernen möchtest, dann komm mit uns auf Wandertour! Die Hawaii Inseln sind wegen ihrer abwechslungsreichen Landschaft ein echtes Paradies für Wanderer. Geboten wird Dir beim Wandern eine beeindruckende Vielfalt vom Regenwald mit Wasserfall über steile Klippen mit Meeresgischt bis zu bizarren Landschaften mit erkalteten Vulkanen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Sicherheit beim Wandern auf Hawaii
  2. Die richtige Ausrüstung für Halb- und Ganztageswanderungen auf Hawaii
  3. Die Top 3 Wanderungen für jede Insel

Sicherheit beim Wandern auf Hawaii – Was ist anders als bei uns?

Die möglichen Risiken sind beim Hawaii Wandern anders als bei uns. Sturzfluten und starke Brandung stellen die höchsten Risiken dar. Darauf wollen wir in diesem Artikel kurz eingehen.

Hawaii ist sehr gebirgig und obwohl es an den Küsten trocken und sonnig sein kann, können in den gebirgigen Inselmitten sehr starke Regenschauer abgehen. Dies hat zur Folge, dass Du von einer Sturzflut überrascht werden kannst. Dabei können kurz zuvor noch trockene Flussbetten urplötzlich überfluten sowie Bäche überlaufen und Dir den Rückweg abschneiden. Wenn Sturzflutgefahr herrscht, wird dies über die örtlichen Behörden kommuniziert. Sturzflutwarnungen solltest Du daher unbedingt beachten! Eine gute App hierfür ist z. B. Hawaii Weather Now.

Wenn Du beim Wandern Hawaii erkundest, solltest Du außerdem im Gebirge damit rechnen, dass jederzeit Felsbrocken und Steine von den Wasserfällen abgehen können. Beim Baden in Wasserfallen sollte man darum immer den notwendigen Abstand halten.

Bei Hawaii wandern entlang der Küste stellt die starke Brandung die größte Gefahr dar. Diese ist während der Wintermonate (November bis Mai) an den Nordküsten am stärksten. Natürlich ist die Verlockung groß ein Selfie mit tosender Brandung als Hintergrund zu knipsen. Hierbei solltest Du aber zwei Grundregeln beachten: 1. Stehe nie mit dem Rücken zum Meer, um nicht von einer großen Welle überrascht zu werden. 2. Stehe immer auf trockenem Boden, wo die Brandung Dich nicht erfassen kann.

Zuletzt solltest Du beim Hawaii wandern bedenken, dass die Inseln nahe am Äquator liegen und dadurch die Sonneneinstrahlung deutlich stärker ist als bei uns. Ins besondere bei Wanderungen entlang sonniger Küsten oder karger Lavagebiete sollest Du auf Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Kopfbedeckung und ausreichend Wasser nicht verzichten.

Wander auf Oahu - Hawaii
Durchwandern Sie fantastische Landschaften auf Hawaii.

Die richtige Ausrüstung für Halb- und Ganztageswanderungen auf Hawaii – was Du unbedingt mit dabei haben solltest

Feste solide Schuhe mit Profil und idealerweise Anti-Rutsch-Effekt brauchst Du für jede Wandertour Hawaii unbedingt. Schwere Bergschuhe sind allerdings nicht nötig. Als Grundkleidung reichen beim Hawaii Wandern leichte Hose und Funktionsshirt sowie ggf. eine leichte Regenjacke. Geht’s in den Regenwald sollte Mückenspray auf keinen Fall fehlen.

Da es vor allem in der Mittagszeit sehr heiß werden kann, gehören eine schützende Kopfbedeckung und Sonnencreme ebenso in Deinen Wanderrucksack wie eine gut gefüllte Wasserflasche. Willst Du am Meer entlang wandern oder in einem Wasserfall baden, solltest Du Badekleidung und Handtuch nicht vergessen. Ein Smartphone mit Karte und Notruf gehört ebenfalls in den Rucksack.

Beim Hawaii Wandern kannst du auch zum Pflanzenschutz beitragen. Wichtig ist eine gute Reinigung Deiner Schuhsole von Erdresten oder -klumpen. Dann darin können Samen versteckt sein, die auf Hawaii nicht endemisch sind und sich dann dort ausbreiten.

Die Top Wanderungen für jede Insel

Oahu – Makapuu Light House Trail, Maunawili Falls Trail und Maile Pillbox Trail

Der 2,5 km lange Makapuu Light House Trail ist gut ausgebaut, auch für Anfänger geeignet und bietet vom Leuchtturm mit Aussichtsplattform am östlichsten Punkt der Insel aus einen fantastischen Blick über die Klippen Richtung Pazifik. Der mittelschwere Maunawili Falls Trail bei Kailua führt zu einem traumhaft schönen Wasserfall, während Du auf dem Maile Pillbox Trail einen entspannenden Rundblick über die Bucht von Kailua genießt.

Makapuu Light House
Oahu – Makapuu Light House Trail.

Maui – Pipiwai Trail, Sliding Sands Trail und Waianapanapa Coast Trail

Der Pipiwai Trail in der Nähe von Hana ist Teil des Haleakala Nationalparks und eine der eindrucksvollsten Wanderungen von allen Hawaii Reisen. Er führt durch Regen- und Bambuswälder sowie entlang zahlreicher Wasserfälle. Auf dem Sliding Sands Trail wiederum wanderst du rund 8 km vom Visitor Center des Haleakala National Parks aus mitten hinein in eine mondartige Kraterlandschaft. Der nur knapp 1,6 km kurze Waianapanapa Coast Trail bei Hana hingegen führt dich zur Küste mit Blick auf die aufschäumende Brandung.

Wandern auf Hawaii
Hawaii bietet Halb- und Ganztageswanderungen durch Regen- und Bambuswälder.

Kauai – Kalalau Trail, Waimea Canyon Trail, Alakai Swamp Trail

Auf Kauai zählt der rund 18 km lange Kalalau Trail bei Nā Pali als Küstenwanderweg zu den schönsten, aber auch gefährlichsten Wanderstrecken der Welt. Der erste Abschnitt bis zum Hanakapiai Beach und Hanakapiai Wasserfall ist eine Tagestour und kann ohne Genehmigung erfolgen. Für den gesamten Trail benötigst Du 2-3 Tage sowie eine Genehmigung der örtlichen Behörden. Trittsicher und sportlich solltest Du auf dem Waimea Canyon Trail unterwegs sein: Belohnt wirst Du auf diesem mittelschweren Trail mit einer abwechslungsreichen Landschaft zwischen Dschungel und Wasserfall. Völlig andere Panoramen beim Hawaii Wandern bietet Dir der Alakai Swamp Trail: Auf Holzstegen geht es auf 1300 m Höhe durch Hochmoor und Sumpf.

Hawaiii Island – Kilauea Iki Trail, Pololu Valley Trail und Akaka Falls Trail

Einen beeindruckenden Rundweg durch eine archaisch wirkende Vulkankraterlandschaft bietet der Kilauea Iki Trail auf Big Island. Steil und ein wenig abenteuerlich mit atemberaubendem Blick in den Talgrund und auf die nordöstliche Kohala Küste präsentiert sich der Pololu Valley Trail. Auf dem Akaka Falls Trail erwanderst Du die berühmten Akaka Falls, die vielleicht imposantesten Wasserfälle von ganz Hawaii. Für den Rundweg benötigst Du ca. 45 min, erst asphaltiert und relativ flach.

Fazit

Wenn Du auf Hawaii wandern willst, dann empfehlen wir Dir landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Trails vor allem auf den vier Hauptinseln Oahu und Maui sowie Kauai und Hawaii Island (Big Island). Die Palette reicht von leicht zu bewältigenden Rundkursen in gut gesicherten Nationalparks über Wandertouren entlang der Steilküste mit schäumender Brandung bis zu anspruchsvoll-sportlichen Trails durch unwegsames Gelände. Entdecke zum Wandern Hawaii und fliege mit uns jenseits ausgetretener Touristenpfade gut und seriös mit Insider-Wissen beraten in den Hawaii Urlaub!