Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen oder nur zu bestimmten Cookies geben.

Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Zurück
Buche jetzt Deine Hawaiireise ganz ohne Risiko! + Stornorecht bei USA Einreiseverbot, Quarantäne oder verspäteter Impfung + HIER MEHR INFOS

Träumst Du von einem Hawaii Urlaub und schwelgst in den wunderschönen Bildern, die wir als Hawaii-Experten auf unserer Website für Dich zusammengestellt haben? Auf den Hawaii Inseln erwarten Dich märchenhafte Urlaubstage in einer paradiesischen Natur. Warum also nicht lieber heute als morgen den Urlaub bei hawaii.de buchen? Für viele Menschen hat die Reiseplanung einen entscheidenden Haken, denn sie leiden unter Reiseübelkeit und fürchten sich deshalb vor dem zugegebenermaßen langen Flug ins Inselparadies. Doch mit den folgenden Tipps kannst Du Reiseübelkeit überwinden und befreit in den Urlaub starten.

Ist Reiseübelkeit eine Krankheit?

Reiseübelkeit ist keine Krankheit, sondern eine Reaktion des Organismus darauf, dass der Mensch bewegt wird, ohne sich dabei selbst zu bewegen. Das Gefühl des Unwohlseins, das sich bis zur Übelkeit und zum Erbrechen steigern kann, tritt in Autos, in der Bahn oder sogar im Fahrstuhl auf. Bei Flugreisen wird dies auch als Flugkrankheit und bei Seereisen als Seekrankheit bezeichnet. Reiseübelkeit bei Kindern tritt teilweise sogar bei kurzen Autofahrten auf. Keinesfalls ist Reiseübelkeit eine Krankheit oder ein Grund zur Sorge. Nach dem Ende der Fahrt und des Fluges verschwindet das mulmige Gefühl von ganz allein. Das ist natürlich ein schwacher Trost, wenn das Urlaubsziel mehr als zehn Flugstunden entfernt liegt. Hier die gute Nachricht: Selbst, wenn Du auf Reisen bisher immer wieder von der Übelkeit heimgesucht wurdest, ist dies kein unabänderliches Schicksal. Wir haben hier für Dich die besten Tipps zusammengestellt, mit denen Du die Reiseübelkeit überwinden wirst. Doch zuvor kurz ein paar Erklärungen, die helfen zu verstehen, warum uns trotz aller Vorfreude das mulmige Gefühl beim Reisen immer wieder erwischt.

Welche Symptome werden unter dem Begriff Reiseübelkeit zusammengefasst?

Obwohl Reiseübelkeit keine Krankheit ist, werden der sogenannten „Kinetose“ eine Reihe von Symptomen zugeordnet:

  • Herzrasen
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit und Schlappheit
  • Hyperventilation
  • Schwindelgefühl
  • verstärkter Speichelfluss

Übelkeit und Erbrechen

In schweren Fällen macht Reiseübelkeit schlapp und die Betroffenen werden sogar von einem ausgeprägten Krankheitsgefühl geplagt, dass sich in starkem Erbrechen, Koordinationsstörungen und im schlimmsten Fall als Kreislaufkollaps manifestiert. Reiseübelkeit ist keine Krankheit, wer jedoch einmal unter einer schweren Form gelitten hat, wird verstehen, warum daraus eine Reiseangst entstehen kann. Die Folgen der Reiseübelkeit sind traurig: Statt Vorfreude und Spaß an der Urlaubsplanung empfinden Betroffene ein beklemmendes Gefühl und engen den Radius ihrer Reisen immer weiter ein.

Was verursacht die Reiseübelkeit?

Kinder werden häufiger von der Übelkeit bei Reisen geplagt. Das hängt mit der noch nicht vollständigen Entwicklung der Sinnesorgane im Kindesalter zusammen. Die Reiseübelkeit wird dadurch verursacht, dass die Sinneseindrücke in ein Ungleichgewicht geraten. Die Sinneseindrücke des Gleichgewichtsorgans im Innenohr, des Auges und der Körpersensibilität harmonieren nicht, sodass das Gehirn Probleme mit der Verarbeitung der Reize hat und das Resultat ist die gefürchtete Übelkeit.

Warum reagiert das Gehirn auf eine eigentlich völlig harmlose Situation mit Übelkeit und Herzrasen? Wenn wir im Auto, im Zug oder im Flugzeug sitzen und dabei beispielsweise lesen, empfängt das Gehirn das Signal „keine Bewegung“. Unser Körper nimmt aber wahr, dass sich sehr wohl etwas bewegt. Wir spüren Kurven oder Beschleunigungen und die Muskeln werden dadurch automatisch aktiviert. Auch das Gleichgewichtsorgan spürt die Bewegung. Gleichgewichtsorgan und Körpersensibilität melden dem Gehirn also „Bewegung“, was nicht mit den Eindrücken unserer Augen übereinstimmt. Die Folgen der Reiseübelkeit sind bekannt und meist nicht dramatisch, aber Grund genug, sich zu überlegen, ob die nächste Reise wieder per Flugzeug angetreten wird.

Die gute Nachricht: Reiseübelkeit ist kein Schicksal…

…und schon gar kein Grund, auf Hawaii Reisen zu verzichten! Reiseübelkeit bei Kindern kann man beispielsweise wegtrainieren, in dem man immer wieder kleine Kurztrips mit dem Auto oder der Bahn unternimmt und sich langsam steigert. Mit den folgenden Tipps überstehen sowohl Kinder als auch Erwachsene Reisen ohne mulmiges Gefühl:

1. Auf den richtigen Sitzplatz kommt es an

Die Wahl des Sitzplatzes ist ganz entscheidend dafür, ob man während der Reise von Übelkeit geplagt wird. Dabei gilt die Faustregel, dass die Mitte des Fahrzeugs am geeignetsten ist, denn dort sitzt man am ruhigsten. Außerdem solltest Du Deinen Platz so wählen, dass der Blick nach draußen möglich ist. Auf diese Weise wird es dem Gehirn erleichtert, die Sinneseindrücke in Einklang zu bringen und die gefürchtete Reaktion bleibt bestenfalls vollkommen aus. Aus diesem Grund ist es auch keine gute Idee, sich die Zeit im Flugzeug mit Computerspielen oder Lesen zu vertreiben. Diese Tätigkeiten senden dem Gehirn, dass Du stillsitzt und sorgen somit für das mulmige Gefühl.

2. Reiseübelkeit durch Medikamente überwinden

Wenn Du bereits öfter unter Problemen während einer Flugreise gelitten hast, ist es empfehlenswert, sich in der Apotheke ein Mittel gegen die Reiseübelkeit zu besorgen. Es gibt verschiedene rezeptfreie Medikamente, die Wirkstoffe gegen die Übelkeit enthalten, aber als Nebenwirkung ein wenig müde machen. Bewährt hat sich bei Reiseübelkeit Kaugummi, das im Gegensatz zu Tabletten weniger Wirkstoffe enthält, sodass die Müdigkeit reduziert wird. Neben den Inhaltsstoffen wirkt das Kauen selbst gegen die Übelkeit und beruhigt. Aufgrund des geringen Wirkstoffgehalts ist für Kinder bei aufkommender Reiseübelkeit Kaugummi die erste Wahl.

3. Auf das Essen achten

Wenn Du auf ein leichtes Essen vor Antritt der Reise achtest, reduzierst Du die Heftigkeit der Symptome entscheidend. Leichte Nahrung wie Obst, Zwieback, Tee und Wasser sind ideal. Ebenso wie fettes, schweres Essen fördert auch ein völlig leerer Magen das Übelkeitsgefühl beim Reisen.

4. Hausmittel gegen Reiseübelkeit

Du möchtest keine Medikamente einnehmen? Dann versuche es einmal mit einem bewährten Hausmittel: der Ingwerwurzel. Dieses natürliche Mittel haben Seefahrer schon vor Hunderten von Jahren verwendet, wenn die See rau wurde. Ingwer-Tee ist somit eine Alternative zur Tablette. Da die Ingwerwurzel jedoch ziemlich scharf schmeckt, ist dieses Hausmittel für Kinder weniger geeignet. Mittlerweile kannst Du allerdings Ingwer auch in Kapselform in der Apotheke zu kaufen, was die Einnahme erheblich erleichtert. Neben Ingwer haben sich Pfefferminztee und das Kauen von Mandeln als Mittel gegen Reiseübelkeit bewährt.

5. Die Ruhe bewahren

Wenn möglich solltest Du die Ruhe bewahren und nicht beim geringsten mulmigen Gefühl überreagieren. Führe Dir immer wieder vor Augen: Reiseübelkeit und Krankheit sind zwei verschiedene Dinge. Die Übelkeit vergeht am Ende des Flugs. Stress und Angst verstärken die Symptome. Große Teile des Flugs zu verschlafen, ist somit eine gute Idee.

6. Brille gegen Reiseübelkeit

Bei der Suche nach Lösungen im Internet stößt Du unweigerlich auf die „Brille gegen Reiseübelkeit“. Diese Spezialbrille soll die Sinneseindrücke synchronisieren und damit die Übelkeit verhindern. Die Brille verfügt neben der Fassung über zwei zusätzliche Fassungen an beiden Seiten. In den kreisrunden Öffnungen befinden sich flüssigkeitsgefüllte Röhren. Die farbige Flüssigkeit verlagert sich entsprechend einer Lageänderung des Körpers.

Reiseübelkeit ist beherrschbar: Freue Dich auf Deine Hawaii Reise

Eine Reise auf die traumhaften Inseln des hawaiianischen Archipels ist ein unvergessliches Erlebnis. Auch wenn Reiseübelkeit schlapp macht, brauchst Du nicht darauf zu verzichten. Mit den obigen Tipps kriegst Du das Problem in den Griff. Wir sind uns sicher: Die Vorfreude auf eine perfekt geplante Hawaii Reise lässt das mulmige Gefühl im Nu verschwinden.