Kostenfreie Umbuchung für Neubuchungen bis 30.04.2020.

Du möchtest jetzt Deine Hawaii Reise buchen, bist aber durch das Coronavirus verunsichert? Wir bieten Dir bei neu gebuchten Reisen bis zum 30.04.2020 die Möglichkeit, die Reise bei Bedarf kostenfrei umzubuchen.

Dabei gelten folgende Bedingungen:

  • Die Buchung (Datum der Buchungsbestätigung) erfolgt zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.04.2020.
  • Die neue Reise (nach Umbuchung) wird spätestens am 31.12.2020 beendet.
  • Die Umbuchung erfolgt mindestens 1 Monat vor Reisebeginn.
  • Abhängig vom neuen Reisezeitraum können Tarif- und Saisonaufschläge anfallen.

 

Die folgenden Informationen sollen Ihnen dabei helfen, die aktuelle Situation zum Thema COVID-19 (Coronavirus) in Verbindung mit Ihrer Hawaii-Reise sachlich und objektiv einzuordnen.

Wie wird das Coronavirus übertragen?

Laut WHO wird das Coronavirus am ehesten per Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Auf Oberflächen kann das Virus bis zu mehreren Tagen überleben. Eine Übertragung über Haustiere wie Hunde oder Katzen sowie von kontaminierten Lebensmitteln wird als unwahrscheinlich angesehen.

Wie kann ich mich gegen das Virus schützen?

Laut dem Bundesministerium für Gesundheit ist die Verhaltensweise mit dem Schutz vor Grippeviren identisch: Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen. Niesen Sie in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch. Vermeiden Sie das Händeschütteln. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich (min. 20 Sekunden) mit Wasser und Seife. Weitere Informationen gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Ist Hawaii ein Risikogebiet?

Laut dem Robert Koch Institut (RKI) sind Risikogebiete die Gebiete, in denen eine fortgesetzte Übertragung von Mensch zu Mensch vermutet werden kann. Die globale Situation wird vom RKI täglich neu bewertet. Die USA inklusive Hawaii zählen derzeit nicht zu Risikogebieten für eine Übertragung des Coronavirus. Eine Auflistung der aktuellen Risikogebiete des RKI finden Sie hier.

Welche Vorsichtsmaßnahmen treffen die Behörden auf Hawaii?

Ab dem 26. März müssen sich alle ankommenden Passagiere (Einwohner und Besucher), vom Festland oder innerhalb der Insel, 14 Tage lang oder bis zum Ende ihres Aufenthalts, in Selbstquarantäne begeben. Viele Hotels in Hawaii haben im Moment geschlossen oder den Betrieb auf ein Minimum reduziert.

Der Gouverneur von Hawaii hat am 23.03.2020 eine weitere Verordnung erlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ab dem 24.03.2020 (0:01) gilt eine eingeschränkte Ausgangssperre. Folgende Aktivitäten sind nach wie vor erlaubt:

  • Körperliche Aktivitäten wie Wandern, Sparzieren oder Wasseraktivitäten mit Familienmitgliedern. Zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von mindestens 2 Metern einzuhalten.
  • Fahrten, um Lebensmittel einzukaufen oder zu Restaurants
  • Fahrten zum Flughafen

Für die Insel Oahu wurde ein separater Erlass ausgegeben. Darin wird Wassersport (z. B. Schwimmen) nicht explizit als erlaubte Aktivität angegeben. Einige Hotel fordern Ihre Gäste Ihre Zimmer nicht mehr zu verlassen. Dies ist keine Anordnung aus dem Erlass.

Tägliche Updates des Gesundheitsministeriums von Hawaii (HDOH) finden Sie hier.

Wie kann ich mich im Flugzeug schützen?

Im Flugzeug ist man im engeren Kontakt zu anderen Menschen als im sonstigen Lebensumfeld. Darum sollte man hier besonders auf eine gute Husten- und Niesetikette achten. Keime können sich auch auf Armlehnen und Klapptischen befinden. Darum ist es als Vorsorgemaßnahme sinnvoll, diese mit einem Feuchttuch oder Desinfektionsmittel zu reinigen.
Eine Infektion über die Belüftungsanlage im Flugzeug ist sehr unwahrscheinlich. Die Lufthansa gibt z. B. an, dass die Zufuhr zu 60% aus Frischluft von außen besteht. Die in der Kabine zirkulierende Luft wird gefiltert und von Verunreinigungen wie Staub, Bakterien und Viren befreit. Filterleistung und Luftführung entsprechen den Standards für klinische Operationssäle.

Gibt es Einreisebeschränkungen für die USA?

Personen, die keine US-Bürger sind oder keinen Aufenthaltstitel für die USA besitzen, dürfen nicht in die USA einreisen, wenn sie sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in China oder Iran aufgehalten haben. Zudem haben die USA einen Einreisestopp für alle Personen verhängt, die sich innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor Einreise in die USA in einem Land im Schengenraum aufgehalten haben. Dieser Einreisestopp gilt ab dem 13.03.2020 (23:59 Uhr) für 30 Tage. Ausgenommen von dieser Regelung sind US-Staatsbürger und Personen mit einem ständigem US-Aufenthaltstitel. Weitere Einreisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus bestehen derzeit nicht. Bei der Einreise gibt es punktuell Befragungen zum Gesundheitszustand und zum Reiseverhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere nützliche Links:

Bundesministerium für Gesundheit
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Auswärtiges Amt – aktuelle Reisewarnungen
Auswärtiges Amt – Gesundheitsdienst
Robert Koch Institut
Gesundheitsamt Hawaii
Luftqualität Lufthansa
Centers for Disease Control and Prevention

Stand: 01.04.2020