Telefonische Beratung
0861 - 90 98 320   
Rückrufservice
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 8:30-18:00
 

Hawai’i-Kracher: Maui und Kaua‘i
Jetzt individuell erleben ab € 2.199

Zum Angebot!
Javascript is required to view this map.
Reise gewinnen

Jetzt für den Newsletter anmelden und mit ein bisschen Glück eine Reise für 2 Personen nach Hawai´i gewinnen!

Teilnahmebedingungen

Headerbild
Meine Trauminsel finden
Moku.puni [mokupuni]: Insel  

Unverbindliche Anfrage

Keinen Geheimtipp mehr verpassen
Erleben Sie Hawaii in einer einzigartigen Weise und erfahren Sie von uns mehr über Sonderangebote sowie anstehende Events und aktuelle News aus Hawaii. Bleiben Sie mit unseren Tipps auf dem Laufenden – es lohnt sich!

Newsletter

Mit ein paar Klicks finden Sie heraus, welche Insel am besten zu Ihnen passt. Jetzt gleich den Inseltest machen.

Meine Trauminsel finden

Kostenloses Navi

Inkl. einprogrammierten Insider-Tipps und Routen. Mehr Infos

Telefonische Beratung
Kontakt

Kahoolawe

Auf Karte anzeigen

Die verlassene Insel

Kahoolawe war meist unbesiedelt, ihre Geschichte hingegen ist bewegter als die aller anderen Hawaii-Inseln. Erste Ansiedelungen werden auf das Jahr 1000 datiert. In dem gesamten historisch erfassten Zeitraum hat die Anzahl ihrer Bewohner wohl nie die 200 überschritten. Der Grund hierfür ist im Mangel an Frischwasser zu sehen, denn Kahoolawe liegt im Windschatten von Haleakala und die gesamte Insel ist sehr regenarm und verfügt kaum über Pfanzenwuchs.

Als Hawaii von der westlichen Welt entdeckt wurde, gab es auf Kahoolawe schon keine Ansiedlungen mehr. Da die Insel als Heimat des Totengottes Kanaloa galt, war sie den Hawaiianern heilig. Sie hatten hier viele ihrer Kultstätten und Tempel errichtet.

Im Jahre 1830 wurde von King Kamehameha III. auf Kahoolawe eine Strafkolonie errichtet. Doch diese blieb aufgrund des Wassermangels ebenso ohne „Erfolg“ und wurde 1853 wieder geschlossen. Auch Viehzüchter versuchten verzweifelt ihr Glück: als die Insel ab 1858 an sie verpachtet wurde, stürzte sie die Viehwirtschaft erst recht in Dürre und Überweidung. Immerhin wurde sie dann ab 1910 zum Waldschutz-Gebiet ernannt. Ferner blieb die Insel auch in den folgenden Jahren wirklich von nichts verschont: nach dem Angriff auf Pearl Harbor im Jahr 1941 übernahm die US Army die Kontrolle über Kahoolawe. Die Luftwaffe benutzte die Insel zu Trainingszwecken von Bombenabwürfen, während die US Marines dort neue Waffen erprobten. Dieser Bestimmung war die Insel auch während des Korea-, Vietnam- und Kalten Krieges ausgesetzt. 

Im Jahre 1976 formierte sich die Gruppierung „ Protect Kahoolawe Ohana“ mit dem Ziel die Insel wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Der Lohn ließ lange auf sich warten, denn erst 1990 befahl Präsident Bush das Militärtraining auf der Insel zu beenden und die Inseln zu säubern. Die US Army investierte über $400.000 in die Säuberung und übergab Kahoolawe 2004 zurück in den Besitz des Bundesstaates Hawaii. 


Maximilianstr. 18 | D-83278 Traunstein
Telefon: 0861 - 90 98 320
E-Mail: aloha@hawaii.de
Unverbindliche Anfrage